_________________________________________________________________________________________

Bezirksliga Niederrhein - Gruppe 5 – 7. Spieltag
Sonntag, 17. September, 15 Uhr
______________________________________

SV Budberg I - SGE Bedburg-Hau I 3:2

Tore:
1:0 (9.)
1:1 (10.) Falko Kersten
1:2 (46.) Dominik Ljubicic
2:2 (69.)
3:2 (75.)
_________________________________________________________________________________________


Bezirksliga Niederrhein - Gruppe 5 – 6. Spieltag
Freitag, 8. September, 20 Uhr
______________________________________

SGE Bedburg-Hau I - 1. FC Kleve II 1:1

Tore:
0:1 (12.)
1:1 (42.) Christian Klunder
_________________________________________________________________________________________


Bezirksliga Niederrhein - Gruppe 5 – 5. Spieltag
Freitag, 1. September, 20 Uhr
______________________________________

DJK Twisteden I - SGE Bedburg-Hau I 1:4

Tore:
1:0 (12.)
1:1 (27.) Christian Klunder
1:2 (50.) Falko Kersten
1:3 (77.) Maximillian Janssen
1:4 (83.) Islam Akrab
_________________________________________________________________________________________


Bezirksliga Niederrhein - Gruppe 5 – 4. Spieltag
Sonntag, 27. August, 15 Uhr
______________________________________

SGE Bedburg-Hau I - FC Moers-Meerfeld I 1:0

Tore:
1:0 (13.) Christian Klunder

Air-Theo sichert den 3er !!

Vor dem Spiel bekam Theo den Fairness-Pokal vom Kreisvorsitzenden Holger Tripp überreicht. Tolle Sache.

Keule musste im Spiel gegen Meerfeld auf Falko verzichten (Junggesellenabschied in der ViP-Lounge
beim Spiel von RB Leipzig) und setzte Theo in die Sturmmitte.
In der 7. Minute hatten die Gäste eine Riesenchance, aber im 1 gegen 1 behielt Jason die Nerven.
In der 13. Minute dann das goldene Tor. Islam umdribbelt 2 Mann, passt zu Kevin, der seinen Gegenspieler
eindreht und die Superflanke nickte Theo dann locker ein.

Bis zum Ende war es dann ein reines Kampfspiel, in der zwar Meerfeld ein optisches Übergewicht hatte,
aber zu keiner klaren Torchance kam. Riesenjubel dann nach 90 plus 5. Nächsten 3er im Sack.

Fazit: Eine überragende kämpferische und läuferische Leistung der gesamten Mannschaft.
Klasse, Sache, dat !!!

Nächstes Spiel ist am Freitagabend in Twisteden! (jowi)
_________________________________________________________________________________________

Bezirksliga Niederrhein - Gruppe 5 – 3. Spieltag
Sonntag, 20. August, 15.30 Uhr
______________________________________

GSV Moers I - SGE Bedburg-Hau I 3:0

Tore:
1:0 (23.)
2:0 (38.)
3:0 (66.)
_________________________________________________________________________________________


Bezirksliga Niederrhein - Gruppe 5 – 2. Spieltag
Mittwoch, 16. August, 20 Uhr
______________________________________

SGE Bedburg-Hau I - SF Broekhuysen I 4:2

Tore:
1:0 (24.) Christian Klunder
1:1 (35.)
2:1 (50.) Jan van der Hammen
2:2 (55.)
3:2 (78.) Maximillian Janssen
4:2
(83.) Dominik Ljubicic

Und plötzlich bist du Spitzenreiter !!!
4:2 gegen die Sportfreunde . . .

Spielbericht:
Die ersten 10 Minuten gingen klar an den Gast und irgendwie hielten wir trotzdem den Kasten sauber.
Aus dem Spiel ging bei uns nicht viel, aber halt die Standards. Eine scharf getretene Ecke von Islam netzte
dann Theo im Nachschuss ein. Leider hielt die Führung nicht lange. Jan rutschte am 16er aus und Helders
schlenzte den Ball in den Knick. Nicht schlecht gemacht. Verdient ging es mit 1 : 1 in die Pause.

In der 49. dann Elfer für uns. (Freddy konnte im 16er nur festgehalten werden!) Der gar nicht schlecht
getretene Elfer (nicht so ein Hosevoll-Elfer wie in Hoffenheim) holte der Gästekeeper mit einer Superparade
aus dem Eck. Dann halt die anschließende Ecke. Wieder schlug Islam eine Ecke perfekt nach innen und
Jan köpfte die Kugel rein. Aber wieder hielt die Führung nicht lange. Den Freistoß aus 18m wurde unglücklich
ins eigene Tor abgefälscht. Danach ging es hin und her, alles war möglich.
In der 77. kippte das Spiel auf unsere Seite. Den Traumpaß von Theo nahm Max super auf und drosch das Ding
zum 3:2 ins Tor. Broekhuysen machte nochmal Druck und nachdem wir eine Reihe von Ecken abgewehrt hatten,
machten wir das 4. Die weite Flanke von Falko vollendete Dommi mit dem dicken Onkel. Jubel,Trubel, Heiterkeit.

Als von Schiri Verrieth, dem ich eine gute Leistung bescheinigen muss, endlich der Schlusspfiff kam,
waren weitere 3 Punkte im Sack.

Fazit: Es gibt noch einiges zu Tun, gerade im Defensivverhalten fehlt noch die Abstimmung. Lieber mal nach Siegen
meckern!! Sonntag dann das Spitzenspiel 2. gegen 1. beim GSV Moers.
Schaun mer mal; könnte mit 9 Punkten gut leben, denn dann haben die 2. und 3. auch gewonnen !! (jowi)
_________________________________________________________________________________________

Bezirksliga Niederrhein - Gruppe 5 – 1. Spieltag
Sonntag, 13. August, 15 Uhr
______________________________________

Viktoria Goch I - SGE Bedburg-Hau I 0:2

Tore:
0:1 (45.) Falko Hesse
0:2 (86.) Christian Klunder

Endlich geht es wieder los . . .
Derby-Time = SGE-Time ! ! !

Spielbericht:
Trainer Kaul setzte gleich auf 4 Neue in der Startelf. (Marcel Ripkens hinten rechts, Mert Karabulut def. Mittelfeld,
Kevin Düffels und Max Janssen in der Offensive)!

Goch übernahm sofort das Spiel und in der 4. Minute schon die erste Großchance. Nach einer Ecke wurde Jason
aus 2 Metern angeköpft. In der 8. hatte dann Falko seine erste Chance. Wurde aber wegen angeblichen Foulspiels
am Keeper zurück gepfiffen.
Danach machten wir es uns schwer. Viel zu viele einfache Ballverluste in der Vorwärtsbewegung, schlampige Pässe
blieben im hohen Gras liegen. Da Goch aber ihre 2-3 Großchancen nicht nutzte, kam es so, wie es dann meistens kommt.
Nach einem eher harmlosen Rempler zeigte Linienrichter Elfer an. Gute Idee, die Sache mit dem Gespann !!
Falko netzte den Elfer locker ein. 1 Minute später dann sogar die Riesenchance zum 2. Treffer.
Leider schoss Falko den Keeper an.

Pausenkommentar: Da is aber noch sehr viel Luft nach oben.

Die 2. Halbzeit lief kaum anders. Viel zu selten schafften wir Entlastung. Mit der Einwechslung von Jake bekamen
wir dann die starke linke Seite der Gocher besser in den Griff. Goch hatte heute, Gott sei Dank, nur Chancentote vorne.
Wir machten es dann kurz vor Schluss besser. Mit dem 2. oder 3. guten Angriff wurde das Spiel entschieden.
Freddy passt flach vor's Tor, Theo aus 11 Metern sagt Danke und schiebt die Kugel rechts unten rein.
Die Gegengerade bebte !!!!

Fazit: Glücklicher 3er, die spielerische Leistung war überschaubar, die kämpferische überragend.
Watt soll's. Punkte im Sack und Mittwoch gegen Broekhuysen . . . (jowi)
_________________________________________________________________________________________
_________________________________________________________________________________________