Berichte über die JHV der SGE

________________________________________________________________________________________________

JHV 2016

Niederschrift über die Jahreshauptversammlung der SGE Bedburg-Hau 05 e.V.
am 29.04.2016, Beginn: 20.00 Uhr im Vereinslokal TeamSports Hasselt.

Niederschrift JHV 2016 als PDF [60 KB]

________________________________________________________________________________________________

JHV 2015

Niederschrift über die Jahreshauptversammlung der SGE Bedburg-Hau 05 e.V.
am 24.04.2015, Beginn: 20.00 Uhr im Vereinslokal TeamSports Hasselt.

Niederschrift JHV 2015 als PDF [74 KB]

________________________________________________________________________________________________

JHV 2014

Niederschrift über die Jahreshauptversammlung der SGE Bedburg-Hau 05 e.V.
am 21.03.2014, Beginn: 20.00 Uhr im Vereinslokal TeamSports Hasselt.

1. Begrüßung
Der 1. Vorsitzende der SGE Bedburg-Hau 05, Eduard Großkämper, konnte 75 Mitglieder des Vereins (siehe Teilnehmerliste) zur 10. Jahreshauptversammlung begrüßen.
Sein besonderer Gruß galt den anwesenden Ehrenmitgliedern Jakob van Heesch, Willi Fischer und Hans-Josef Jaron.
Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder Rudi Bodden und Hans-Dieter Segbers wurde der nächste Tagesordnungspunkt aufgerufen.

2. Genehmigung bzw. Ergänzung der Tagesordnung
Die Tagesordnung wurde ohne weitere Ergänzung einstimmig genehmigt.

3. Genehmigung der Niederschrift der letzten Jahreshauptversammlung
Die Niederschrift der letzten Jahreshauptversammlung vom 15.03.2013 wurde von der Versammlung einstimmig genehmigt.

4. Bericht des Vorstandes
Der 1. Vorsitzende Eduard Großkämper umriss in kurzen Zügen die Höhepunkte und die Ereignisse des vergangenen Jahres. U.a. informierte er, dass das Breitensportangebot durch eine Frauen-Handballabteilung erweitert werden konnte; dass die mit der AOK abgeschlossene Kooperation im Bereich unserer Jugendarbeit mit attraktiven Leistungen zugunsten der SGE-Jugend auch im Jahre 2014 fortgeführt wird; dass im Rahmen der Auseinandersetzung mit der Deutschen Rentenversicherung die Nachforderung für Übungsleiterentgelte in den Jahren 2008-2011 um weitere 1.150 € auf rund 4.150 € aufgrund unserer Einwendungen gesenkt wurde. Das Widerspruchsverfahren ist jedoch noch nicht abgeschlossen und wir versuchen eine weitere Reduzierung des Forderungsrestbetrages der RV zu erreichen; dass nach dem Rücktritt von Uwe Egerding als Fußballobmann zunächst der 2. Vorsitzende Jürgen Manser und zur aktuellen Saison mit Jens Looschelders ein kommissarischer Fußballobmann gewonnen werden konnte; dass mit Sebastian Kaul ein neuer Trainer verpflichtet wurde; dass nach vielen Jahren aus gesundheitlichen und persönlichen Gründen Rudi Plage, Willi Fischer und Willi Kersjes die regelmäßigen und auch notwendigen Platzarbeiten nicht mehr ausführen können. Ihnen galt an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön. Erfreulicherweise war zu berichten, dass mit Jakob van Heesch, Karl-Heinz Gebauer, Hans Gorißen und Erich Daems ein Team gefunden wurde, dass die Arbeiten fortführt; dass die Jugendabteilung immer Bestandteil der Vorstandsitzungen war, vornehmlich in den Themen Verbesserung der Führungsstrukturen und des Trainer- und Betreuerstabes sowie die finanzielle Ausstattung der Jugendabteilung, u. a. da sich durch die Umstellung der Vereinsförderung durch die Gemeinde Bedburg-Hau vornehmlich auf Jugendförderung finanzielle Konsequenzen für den Gesamtverein ergeben; dass trotz Mehreinnahmen und einer restriktiven Ausgabenpolitik die Ausgaben die Einnahmen um rund 2.700 € überstiegen haben und aufgrund dieser Tatsache sowie des steten Anstiegs der Betriebskosten (Gas, Strom, Wasser) in den vergangenen und kommenden Jahren der Vorstand beschlossen hat, der heutigen Versammlung eine moderate Beitragserhöhung vorzuschlagen. Am Ende seines Berichtes galt allen Helfern und Gönnern des Vereins ein herzliches Dankeschön. Anschließend gab er das Wort an den Schatzmeister weiter. Der 1. Schatzmeister Marcus Groenewald berichtete von der finanziellen Lage des Vereins. Bei Einnahmen im Jahre 2013 in Höhe von 56.558,57 € sind Ausgaben in Höhe von 59.242,75 € angefallen, so dass ein Verlust in Höhe von rund 2.700,00 € zu Buche steht.

5. Berichte aus den einzelnen Abteilungen
Fußballobmann: Unser kommissarischer Fußballobmann Jens Looschelders konnte auf ein erfolgreiches Fußballjahr zurückblicken. Die 1. Mannschaft hatte am letzten Spieltag den Klassenerhalt in der Bezirksliga gesichert. Die 2. Mannschaft belegte einen 5. und die 3. Mannschaft einen guten 12. Platz in der jeweiligen Kreisliga B. Die Platzierung der 4. Mannschaft in der Kreisliga C war ebenfalls zufriedenstellend. Mit Sebastian Kaul als neuem Trainer und Spieler für die 1. Mannschaft besteht die Hoffnung, auch im nächsten Spieljahr in der Bezirksliga an den Start zu gehen. Mit den Übungsleitern der übrigen Seniorenmannschaften konnte die bisherige erfolgreiche Zusammenarbeit erfreulicherweise um ein weiteres Spieljahr verlängert werden. Insgesamt sei die Fußball-Senioren-Abteilung gut aufgestellt.
Jugendobmann: Jörg Sippel berichtete über Ereignisse in der Jugendabteilung. Höhepunkt sei wieder das Ferienlager Deitenbach über Pfingsten gewesen, welches in diesem Jahr erneut durchgeführt wird. Zurzeit sind 11 Fußballmannschaften im Schüler- und Jugendbereich am Start und eine Gruppe von ca. 20 Kindern im Bereich WRC. In der B- und C-Jugend besteht weiterhin eine Spielgemeinschaft mit dem SV Bedburg-Hau. Darüber hinaus teilte er mit, dass mit Markus Dahms erstmals ein Jugendkoordinator verpflichtet werden konnte. Aufgrund seiner Erfahrungen im Jugend- sowie Seniorenbereich bei anderen Vereinen und seiner derzeitigen Tätigkeit als Trainer unserer 1. Mannschaft sei die Erwartung, dass sich die Trainer- und Betreuersituation verbessere und ein reibungsloser Übergang der Jugendlichen in den Seniorenbereich erreicht würde. Der Kooperationsvertrag zur Förderung des Jugendsports mit der AOK konnte für das Jahr 2014 verlängert werden. Im Rahmen dieser Vereinbarung wurde u.a. ein Sportfest durchgeführt und Ex-Profi Michael Klinkert trainierte an einigen Terminen die A-Jugend. In der an diesem Tag vorangegangen Jugendversammlung konnten erfreulicherweise mit Max Dußling ein Schülerobmann, Peter van Haaren ein stellv. Jugendobmann und Jannik Kemper ein stellv. Schülerobmann gefunden werden. Der 1. Vorsitzende bedankte sich bei den 3 vorgenannten für die Übernahme der Aufgaben in der Jugendabteilung. Weiterhin sind jedoch noch einige Positionen im Jugendvorstand vakant. Jeder sollte sich überlegen, ob er nicht ein wenig Zeit aufbringen und die Jugendabteilung unterstützen kann.
Alte-Herren: Vom Altherrenobmann Ferdi Lamers war zu erfahren, dass in der AH-Abteilung leider eine gewisse Lethargie spürbar sei. Sportlich kann man auch nur auf eine durchwachsene Saison zurückblicken. Im kameradschaftlichen und geselligem Bereich seien die Altenherren allerdings weiterhin äußerst aktiv (Fahrrad-touren, Fahrt nach Münster usw.). Zudem konnte er von dem alljährlichen Besuch beim SV Krechting berichten.
WRC-Obmann: WRC-Obmann Carlo van Well konnte nunmehr zum zweiten Mal aus seiner Abteilung berichten. Auf der Anlage wurden im Frühjahr 2013 der Untergrund sowie das Streckenlayout geändert. Hintergrund war die Strecke wetterunabhängig nutzbar zu machen. Er dankte allen für den Einsatz rund um dieses Projekt. Neben dem NRW-Cup wurde auch ein interner Vereinspokal ausgetragen. Beide Veranstaltungen waren ein voller Erfolg. Der diesjährige NRW-Cup findet am 3./4.5.2014 wieder auf unserer Anlage statt. Zudem ist es gelungen mit dem dt. Rekordmeister und ehem. Welt- und Europameister einen Trainingstag mit unseren Junioren zu realisieren. Man blickt mit Vorfreude auf die nächste Saison.
Breitensport: Unser Breitensportobmann Björn Mende konnte weiterhin von einer großen Nachfrage im Breiten-sport berichten. Beim Nordic Walking betreuen 3 ausgebildete Kursleiter die bis zu 15 Teilnehmer große Gruppe. Mehrere Mitglieder haben unseren Verein bei verschiedenen Volksläufen vertreten. Für den Bereich Badminton konnte Petra Wilmsen mitteilen, dass aktuell 28 Personen aktiv dabei sind, ein internes Turnier gespielt und gemeinsam die German Open in Mülheim besucht wurden. Des Weiteren finden immer montags in der Dietmar-Müller-Sporthalle die Step Aerobic- und BOP-Einheiten statt und seit neuestem wird jeweils mittwochs in Hasselt ein Frauen-Handballtraining durchgeführt. Beim Handball sind zurzeit 11 Frauen aktiv. Der Tennisplatz wird aktuell fertiggestellt und voraussichtlich ab Mitte April bespielbar sein. Alle würden sich über weitere neue Mitglieder in den Gruppen freuen. Jeder sei herzlich willkommen.

6. Berichte der Kassenprüfer
Die Kassenprüfer Michael Siebers und Frank Ludwig berichteten über eine saubere und einwandfreie Führung der Kasse und baten die Versammlung um Entlastung des Schatzmeisters und des gesamten Vorstandes.

7. Wahl eines Versammlungsleiters
Zum Versammlungsleiter vorgeschlagen und einstimmig gewählt wurde Karl-Heinz Gebauer.

8. Entlastung des Vorstandes
Karl-Heinz Gebauer bedankte sich im Namen der Versammlung für die geleistete Arbeit des Vorstandes und bat die Versammlung, den gesamten Vorstand Entlastung zu erteilen, die dann einstimmig erfolgte.

9. Wahlen

Die Wahl des 1. Vorsitzenden wurde vom Versammlungsleiter durchgeführt. Eduard Großkämper wurde zur Wiederwahl vorgeschlagen und Einstimmig bei einer Enthaltung für 2 Jahre gewählt.
Danach wurden die weiteren Wahlen unter Leitung des 1. Vorsitzenden mit folgenden Ergebnissen durchgeführt:
1. Schatzmeister: Marcus Groenewald (für 2 Jahre, einstimmig)
Fußballobmann: Jens Looschelders (für 2 Jahre, einstimmig)
WRC-Obmann: Stephan Pullich (für 2 Jahre, einstimmig)
Sozialwart: Dieter Jaron (für 2 Jahre, einstimmig)
Pressewart: Björn Mende (für 2 Jahre, einstimmig)
2. Kassenprüfer: Katharina Jaron (für 2 Jahre, einstimmig)
Die Wahl des Jugendobmanns Jörg Sippel und Schülerobmanns Max Dußling durch die Jugendabteilung wurde durch die Versammlung bestätigt.
Für den 2. Geschäftsführer gab es aus der Versammlung keine Vorschläge. Mit Patrick Linden konnte der Vorstand jedoch einen Interessenten für diese Position vorstellen. Da dieser noch nicht 1 Jahr Mitglied bei der SGE Bedburg-Hau 05 ist und eine Wahl daher noch nicht möglich war, gab die Versammlung dem Vorstand für eine kommissarische Bestellung „grünes Licht“.

10. Beitragserhöhung
Der 1. Vorsitzende erläuterte die Beweggründe, der Versammlung eine moderate Beitragserhöhung vorzuschlagen.
Nach einem kurzen Austausch und positiven Rückmeldungen aus der Versammlung zu der nachvollziehbaren und notwendigen Beitragserhöhung wurden folgende Beitragssätze ab Juli 2014 einstimmig beschlossen:
Erwachsene 6,00 €/Mon.; Rentner 3,00 €/Mon.*2); Jugendliche 3,00 €/Mon.*1); Familienbeitrag 11,00 €/Mon.*3)

*1) bis zum 19. Geburtstag; Kinder bis 3 Jahre beitragsfrei;
*2) ab 67 Jahre oder Information an die SGE bei früheren Eintritt in die Rente;
*3) alle Familien ab 2 Personen; Kinder- und Jugendliche zählen bis zum 19. Lebensjahr zum Familienbeitrag

11. Ehrungen
Für 25jährige Treue zum Verein erhielten Susanne Görtz, Simon Torhoff, Michael Mohr, Wilfried Mooren, Christian Schoofs, Klemens Tilleman, Maria Verweyen, Stefan Verweyen, Michael Verweyen, Josef Drunkemühle, Ralf Seewald, Jochen Wilde, Günter Freikamp, Dieter Hermsen, Klaus Rink und Michael Siebers die kleine Ehrengabe (Badetuch mit SGE-Vereinslogo und Vorname bestickt). Für 50jährige Treue zum Verein erhielten Erich Daems und Wilhelm Bitter die große Ehrengabe (Armbanduhr mit Gravur „50 Jahre SGE 05“). Allen galt ein herzliches "Dankeschön" für ihre Treue zum Verein.

12. Verschiedenes
Aus der Versammlung kam der Hinweis, dass die Sporthauseingangstür während des Trainings und bei Spielen oftmals offen steht und daher zu Einbrüchen und Diebstählen verleitet. Die Obleute werden das nochmal in ihren Abteilungen ansprechen. Außerdem wurde angeregt, die Platzanlage über Karneval nach Möglichkeit komplett zu schließen, da es insbesondere an diesen Tagen immer wieder zu Beschädigungen und starkem Glasbruch auf der Anlage und den Spielfeldern kommt. Von unseren neuen Platzarbeitern war zu erfahren, dass vermehrt Rasenerde auf dem Kunstrasenplatz vorzufinden ist. Der 1. Vorsitzende bedankte sich für die Informationen und Anregungen. Die Punkte würden bei der nächsten Gelegenheit mit der Gemeinde erörtert. Das Problem Rasenerde auf dem Kunstrasen ließe sich durch das Aufstellen einer Bürste beheben, so dass vor dem Betreten des Kunstrasenplatzes die Schuhe gereinigt werden können. Aufgrund der hohen Anzahl von Bandenwerbungen der Firma Clivia konnte der 1. Vorsitzende versichern, dass es sich hierbei ausschließlich um eine große Werbemaßnahme zum Vorteil des Vereins handele und keine weiteren Ansprüche oder Erwartungen des Werbers bestünden. Die Schiedsrichter-problematik wurde angegangen und wird weiterhin ein Thema sein. Eine Lösung stellt sich jedoch als sehr schwierig dar. Über die Anbringung eines Schildes, das Fahrräder u. Roller nur außerhalb der Anlage abzustellen sind, wird in einer der nächsten Vorstandssitzungen beraten.

Gegen 22:15 Uhr bedankte sich der 1. Vorsitzende bei allen Anwesenden für ihr Interesse und die konstruktiven Wortbeiträge. Sein besonderer Dank galt all denen, die sich Woche für Woche ehrenamtlich im Verein engagieren. Im Gesamtverein seien es ca. 100 Ehrenamtliche, die sich für den Verein engagierten. Eine beeindruckende Zahl, ohne die die SGE mit ihren rund 670 Mitgliedern nicht funktionieren würde. Mit diesen Worten schloss er eine harmonische Jahreshauptversammlung 2014.

________________________________________________________________________________________________

JHV 2013

Niederschrift über die Jahreshauptversammlung der SGE Bedburg-Hau 05 e.V.
am 15.03.2013, Beginn: 20.00 Uhr im Vereinslokal TeamSports Hasselt.

1. Begrüßung
Der 1. Vorsitzende der SGE Bedburg-Hau 05, Eduard Großkämper, konnte 88 Mitglieder des Vereins
(siehe Teilnehmerliste) zur 9. Jahreshauptversammlung begrüßen. Sein besonderer Gruß galt den anwesenden Ehrenmitgliedern Jakob van Heesch und Theo Interbieten.
Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder Hans-Theo Gerritzen, Hans Daams, Hildegard Kötter, Hubert Berbers und Helmut Bitter kam man zum nächsten Tagesordnungspunkt.

2. Genehmigung bzw. Ergänzung der Tagesordnung
Die Tagesordnung wurde ohne weitere Ergänzung einstimmig genehmigt.

3. Genehmigung der Niederschrift der letzten Jahreshauptversammlung
Die Niederschrift der letzten Jahreshauptversammlung vom 30.03.2012 wurde von der Versammlung einstimmig genehmigt.

4. Bericht des Vorstandes
Der 1. Vorsitzende Eduard Großkämper umriss in kurzen Zügen die Höhepunkte und die Ereignisse des vergangenen Jahres. U.a. informierte er, dass im abgelaufenen Jahr eine 4. Seniorenmannschaft in den Verein integriert werden konnte, die seit Saisonstart 2012/2013 am Spielbetrieb der Kreisliga C teilnimmt; dass die Vereinbarungen mit allen Trainern der Seniorenmannschaften um ein weiteres Jahr verlängert werden konnten; dass beim Thema Zahlung von Aufwandsentschädigungen und Ehrenamtspauschalen in der SGE wegen der komplizierten (u. a. steuerrechtlichen) Rechtslage noch keine abschließende praktikable Lösung gefunden wurde; dass sich leider aus persönlichen Gründen der Teilnehmerinnen die Tanzgruppen aufgelöst haben; dass mit der AOK ein Kooperationsvertrag für die Arbeit im A-Jugendbereich mit attraktiven Leistungen zugunsten der SGE-Jugend abgeschlossen werden konnte; dass die Deutsche Rentenversicherung im Rahmen der Betriebsprüfung unseres Vereins für die Jahre 2008-2011 eine Nachforderung von über 8.000 € für RV- und KV-Beiträge für unsere Übungsleiterentgelte für diesen Zeitraum gefordert hat. Es liefe zur Zeit das Widerspruchsverfahren, im ersten Schritt sei erreicht worden, dass die Forderung auf knapp über 5.000 € gekürzt wurde, was jedoch noch keineswegs zufriedenstellend sei. Mit fachlicher Unterstützung hoffe man, evtl. die Forderung als gänzlich gegenstandslos zu erreichen, so dass die Übungsleiter als selbstständig arbeitend auch von der RV anerkannt werden; dass die Gemeinde Bedburg-Hau neue Vereins-Förderrichtlinien beschlossen hat und diese aktuell für die SGE keine Nachteile zur Folge haben. Jedoch basieren diese Richtlinie vor allem auf Jugendförderung, was unter Berücksichtigung des demografischen Wandels in den nächsten Jahren zu größeren finanziellen Problem führen kann. Zum einen werden die Energiekosten steigen, zum anderen wird auch die SGE voraussichtlich weniger jugendliche Mitglieder haben mit der Folge, dass die Betriebskosten steigen und die Vereinsförderung durch die Gemeinde dadurch zurück gehen wird. Hierzu ist in nächster Zeit Gesprächsbedarf mit der Gemeinde gegeben. Da aufgrund der neuen Förderrichtlinien die Gemeinde Bedburg-Hau mit der SGE einen neuen Nutzungsvertrag abzuschließen wird, muss auch hier auf viele Details geachtet werden. U. a. müssen für die Unterhaltung/ Erneuerung des Kunstrasenplatzes Rücklagen gebildet werden. Im Anschluss an den Bericht des Vorstandes wurde das Thema Deutsche Rentenversicherung rege diskutiert und vom Vorsitzenden erklärt, dass wir weiterhin von einer selbstständigen Tätigkeit unserer Übungsleiter wie bereits in Vergangenheit ausgehen und daher mit Unterstützung des Fußballverbandes über ein Klageverfahren nachdenken, sofern der Bescheid nicht vollständig aufgehoben wird. Am Ende seines Berichtes galt allen Helfern und Gönnern des Vereins sein herzliches Dankeschön. Anschließend gab er das Wort an den Schatzmeister weiter. Der 1. Schatzmeister Marcus Groenewald berichtete von der finanziellen Lage des Vereins. Bei Einnahmen im Jahre 2012 in Höhe von 66.110,36 € sind Ausgaben in Höhe von 61.636,08 € angefallen, so dass ein Gewinn in Höhe von 4.474,28 € zu Buche stünde. Marcus Groenewald informierte die Versammlung darüber, dass die Forderung der Deutsche Rentenversicherung von über 5.000 € Anfang 2013 zunächst gezahlt werden musste, obwohl das Verfahren noch nicht abgeschlossen ist. Somit sei der Gewinn aus dem letzten Jahr wieder komplett aufgezehrt worden.

5. Berichte aus den einzelnen Abteilungen
Fussballobmann: Uwe Egerding konnte berichten, dass man mit den Leistungen in der laufenden Saison zufrieden sei und hofft vor allem auf den Klassenerhalt der 1. und 3. Mannschaft. Desweiteren konnte er über den Aufstieg der 1. Mannschaft im letzten Jahr in die Bezirksliga sowie über den Klassenerhalt der 3.Mann-schaft in der Kreisliga B berichten. Unsere 2. Mannschaft hat als beste 2. Mannschaft mit 47 Punkten in der Klasse die letzte Saison abgeschlossen. Außerdem konnte er der Versammlung mitteilen, dass man ab der laufenden Saison eine 4. Seniorenmannschaft melden konnte. Zudem informierte er darüber, dass voraussichtlich ab der nächsten Saison der Diebels-Offensiv-Pokal eingestellt wird.
Jugendobmann: Jörg Sippel berichtete über Ereignisse in der Jungendabteilung des letzten Jahres. Höhepunkt sei das Ferienlager Deitenbach über Pfingsten gewesen, welches auch in diesem Jahr wieder stattfindet wird. Im letzten Monat konnte die SGE das DFB-Mobil begrüßen. Zwei DFB-Trainer übernahmen ein spezielles Hallentraining für F und E-Jugendliche. In der B- und C-Jugend haben wir eine Spielgemeinschaft mit dem SV Bedburg-Hau. Zur Zeit haben wir 10 Fußballmannschaften im Schüler- und Jugendbereich und eine Gruppe von ca. 20 Kindern im Bereich WRC. Darüber hinaus konnte er mitteilen, dass sich die Arbeitsgruppe Jugend gebildet hat, damit sich die SGE langfristig im Jugendbereich besser aufstellen kann und die vorhandenen Probleme im Trainer- und Betreuer-bereich sowie im Spielbetrieb gelöst werden können. Einige Hallenturniere konnten organisiert werden und verliefen sehr erfolgreich. Zudem konnte er von einem Kooperationsvertrag mit der AOK berichten, welcher attraktive Leistungen für den Jugendbereich vorsieht. Leider musste der Jugendobmann der Versammlung wieder mitteilen, dass im Jugendvorstand einige Positionen weiterhin nicht besetzt sind. Man erhofft sich jedoch aus der Arbeitsgruppe weitere Erfolge, denn auf der heutigen Jugendversammlung konnte Klaus Dercks als stellver-tretender Jugendobmann gewonnen werden. Der 1. Vorsitzende dankte Klaus für die Übernahme dieser Position und bat die Versammlung darüber nachzudenken, ob nicht jemand für sich selbst oder im Bekanntenkreis die Möglichkeit sehe, im Jugendbereich mitzuarbeiten.

Alte-Herren: Vom Altherrenobmann Ferdi Lamers war zu erfahren, dass leider auch in unserer AH-Abteilung
eine gewisse Lethargie und Gleichgültigkeit spürbar ist. Sportlich konnte man jedoch auf eine gute letzte Saison zurückblicken, auch wenn man künftig wohl ehr auf „Kleinspielfeldern und 7-er Mannschaften“ agieren müsse, da oftmals nur wenige Akteure zur Verfügung stünden. Auf kameradschaftlicher und geselliger Basis sowie vereins-unterstützend sind die Altenherren allerdings weiterhin äußerst aktiv (Tanz in den Mai, Fahrradtouren, Fahrt nach Köln, Grillabende usw.) und setzten sich darüber hinaus jederzeit gerne zum Wohle des Vereins ein. Zudem konnte er von einem Besuch beim SV Krechting berichten, welcher sich zum zwanzigsten Mal jährte.
WRC-Obmann: Zum ersten Mal konnte aus der neu gegründeten Abteilung WRC, der WRC-Obmann Carlo van Well berichten. Er blickte auf eine sehr erfolgreiche erste Saison zurück. Im Mai konnte der sog. NRW-Cup ausgetragen werden, der in jeder Hinsicht ein voller Erfolg war. Die Anlage wird derzeit aufgrund der gestiegenen Mitgliederzahlen (aktuell ca. 70) komplett neu gestaltet, was vollständig in Eigenleistung geschieht. Er dankte allen für den Einsatz rund um diese Projekt und blickt mit Vorfreude auf die nächste Saison.
Breitensport: Für den Bereich Badminton konnte Petra Wilmsen berichten, dass aktuell 22 Personen aktiv dabei sind und ein erstes internes Turnier erfolgreich abgelaufen ist. Marcel Dobbelsteen berichtete von der Nordic Walking Gruppe teilte, dass sich die Truppe sehr harmonisch entwickelt habe und Sabine Alaze einen Kursleiter-schein erfolgreich bestanden hat. Es stehen mit ihr, Alfred Dercks und dem Vortragenden somit 3 gelernte Nordic-Walking Kursleiter in Reihen der SGE den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zur Verfügung. Der 1. Vorsitzende gab noch kurz bekannt, dass auch im nächsten Jahr der Tennisplatz hergestellt wird und die Stepp-Aerobic-Gruppe immer montags in der Dietmar-Müller-Turnhalle aktiv ist.
Alle würden sich über weitere neue Mitglieder in den Gruppen freuen. Jeder sei herzlich willkommen.

6. Berichte der Kassenprüfer
Die Kassenprüfer Michael Siebers und Andreas Dintar berichteten über eine saubere und einwandfreie Führung der Kasse und baten die Versammlung um Entlastung des Schatzmeisters und des gesamten Vorstandes.

7. Wahl eines Versammlungsleiters
Zum Versammlungsleiter vorgeschlagen und einstimmig gewählt wurde Theo Interbieten.

8. Entlastung des Vorstandes
Theo Interbieten bedankte sich im Namen der Versammlung für die geleistete Arbeit des
Vorstandes, vor allem jedoch den ehrenamtlich Tätigen im Jugendbereich und bat die Versammlung, den gesamten Vorstand Entlastung zu erteilen, die dann einstimmig erfolgte.

10. Wahlen
Unter der Leitung des 1. Vorsitzenden wurden folgende Wahlen durchgeführt:
2. Vorsitzender: Jürgen Manser (für 2 Jahre, einstimmig bei 4 Enthaltungen)
1. Geschäftsführer: Carsten van Heesch (für 2 Jahre, einstimmig)
2. Schatzmeister: Josef Uhlenbrock (für 2 Jahr, einstimmig)
Gleichstellungsbeauftragte: Petra Wilmsen (für 2 Jahre, einstimmig bei einer Enthaltung)
Breitensportobmann: Björn Mende (für 2 Jahre, einstimmig)
Altherrenobmann: Ferdi Lamers (für 2 Jahre, einstimmig)
2. Kassenprüfer: Frank Ludwig (für 2 Jahre, einstimmig bei einer Enthaltung)

Die Wahl des Jugendobmanns durch die Jugendabteilung findet erst im nächsten Jahr wieder statt, da Jörg Sippel im letzten Jahr für 2 Jahre gewählt wurde. Im Rahmen der Wahlen bedankte sich der 1. Vorsitzende im Namen des Vorstandes und der anwesenden Mitglieder bei Susanna Swertz-Egerding für die langjährige Tätigkeit als Gleichstellungs- und Breitensportbeauftragte. Sie hatte ihre Ämter im Oktober 2012 aus persönlichen Gründen niederlegt.

11. Ehrungen
Für 25 jährige Treue zum Verein erhielten Marcel Raadts, Manfred Raith, Joachim Schlump, Erich und Monika Koppers, Uwe Egerding, Johannes Doll, Walter Boumans, Fabian Löcker, Christian Fischer, Jamel Ben-Hamida, Walter Hoffmann und Ramon Haven die kleine Ehrengabe (Badetuch mit SGE-Vereinslogo und Vorname bestickt). Allen galt ein herzliches "Dankeschön" für ihre Treue zum Verein.

12. Verschiedenes
Aus der Versammlung kam der Vorschlag zu prüfen, ob man nicht aufgrund der vermehrten Einbrüche Gitter vor den Fenstern anbringen kann sowie das Problem angehen kann, da ab ca. 21 Uhr kein warmes Duschwasser mehr zur Verfügung steht. Der 1. Vorsitzende äußerte zu den Gittern Bedenken, merkte jedoch an, dass man sich mit diesem Thema beschäftigt, ebenso wird zur Gemeinde nochmals Kontakt zur Warmwasserproblematik
aufgenommen.

Gegen 22:00 Uhr bedankte sich der 1. Vorsitzende bei allen Anwesenden für ihr Interesse und die konstruktiven Wortbeiträge. Sein besonderer Dank galt all denen, die sich Woche für Woche ehrenamtlich im Verein engagieren. Im Gesamtverein seien es über 80 Ehrenamtliche, die sich Woche für Woche für den Verein engagierten. Eine beeindruckende Zahl, ohne die die SGE mit ihren rund 670 Mitgliedern nicht funktionieren würde und schloss eine harmonische Jahreshauptversammlung 2013.

________________________________________________________________________________________________

JHV 2012

Niederschrift über die Jahreshauptversammlung der SGE Bedburg-Hau 05 e.V.
am 30.03.2012, Beginn: 20.00 Uhr im Vereinslokal TeamSports Hasselt.

1. Begrüßung
Der 1. Vorsitzende der SGE Bedburg-Hau 05, Eduard Großkämper, konnte 83 Mitglieder des Vereins (siehe Teilnehmerliste) zur 8. Jahreshauptversammlung begrüßen. Sein besonderer Gruß galt den anwesenden Ehrenmitgliedern Willi Fischer, Jakob van Heesch, Theo Interbieten, Hans-Josef Jaron und Hans-Theo Gerritzen. Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder Josef Ries, Roland Crämer und Ilona Biermann kam man zum nächsten Tagesordnungspunkt.

2. Genehmigung bzw. Ergänzung der Tagesordnung
Die Tagesordnung wurde ohne weitere Ergänzung einstimmig genehmigt.

3. Genehmigung der Niederschrift der letzten Jahreshauptversammlung
Die Niederschrift der letzten Jahreshauptversammlung vom 01.04.2011 wurde von der
Versammlung einstimmig genehmigt.

4. Satzungsänderung
Die vom Vorstand vorgeschlagene Satzungsänderung (siehe Anlage) wurde von der
Versammlung einstimmig zugestimmt.

5. Bericht des Vorstandes
Der 1. Vorsitzende Eduard Großkämper umriss in kurzen Zügen die Höhepunkte und die
Ereignisse des vergangenen Jahres. U.a. informierte er, dass im abgelaufenen Jahr mit dem WRC eine neue Abteilung in unserem Verein aufgenommen wurde; dass das Breitensport-angebot mit einer Nordic-Walking-Gruppe erweitert wurde; der Vorstand beschlossen hatte, nach knapp 3 Jahren den Vertrag mit Trainer Detlef Remmers nicht für ein weiteres Jahr zu verlängern; für die neue Fussballsaison 2012/2013 mit Markus Dahms für die 1. Mannschaft und mit Swen Großkämper sowie Manuel Kamps für die 2. Mannschaft (Chr. Roeskens hatte mitgeteilt, am Ende der lfd. Saison auszuscheiden) neue Trainer zu verpflichten. Im Anschluss an den Bericht des Vorstandes wurde die nicht Verlängerung mit dem derzeitigen Trainer rege diskutiert und vom Vorsitzenden soweit vertretbar hierzu einige Erläuterungen gegeben. Am Ende seines Berichtes galt allen Helfern und Gönnern des Vereins sein herzliches Dankeschön. Anschließend gab er mit einem Hinweis auf die gute Kassenlage das Wort an den Schatzmeister weiter. Der Schatzmeister Helmut Berbers berichtete von der finanziellen Lage des Vereins. Bei Einnahmen im Jahre 2011 in Höhe von 45.289,73 € sind Ausgaben in Höhe von 36.616,44 € angefallen, so dass ein Gewinn in Höhe von 8.673,29 € zu Buche stünde. Helmut Berbers informierte die Versammlung darüber, dass die Energiekostenabrechnung der Gemeinde erst in 2012 einging und die Kosten für die Neujahrsfeier erst im Geschäftsjahr 2012 verbucht würden, so dass sich ein Jahresüberschuss von letztlich ca. 3.500,00 € ergäbe.

6. Berichte aus den einzelnen Abteilungen
Fussballobmann: Uwe Egerding konnte in Absprache mit Achim Meyer berichten, dass man mit den Leistungen in der laufenden Saison zufrieden sei. Die 1. Mannschaft habe die Möglichkeit in die Bezirksliga aufzusteigen und die 3. Mannschaft nach dem tollen Meisterjahr 2010/2011 und einem guten Rückrundenstart den Klassenerhalt sichern könne. Die 2. Mann-schaft belege zur Zeit den 5. Tabellenplatz in der Kreisliga B.
Jugendobmann: Jörg Sippel berichtete über Ereignisse in der Jungendabteilung des letzten Jahres. Höhepunkt sei das Ferienlager Deitenbach über Pfingsten gewesen, was zu einer festen Größe werden soll. Die F-Jugend konnte bei dem Spiel von Borussia Dortmund mit der Gast-mannschaft vom 1. FC Nürnberg ins Stadion vor über 80.000 Besuchern einlaufen und im Anschluss daran noch einige Höhepunkte erleben wie z. B. eine Stadionbesichtigung, Indoor-Soccer und eine Übernachtung. Leider musste Jörg Sippel der Versammlung auch mitteilen, dass im Jugendvorstand einige Positionen seit längerem nicht besetzt seien und Trainer sowie Betreuer für die nächste Saison noch fehlen. Der 1. Vorsitzende bat die Versammlung
eindringlich darüber nachzudenken, ob nicht jemand für sich selbst oder im Bekanntenkreis die Möglichkeit sehe, im Jugend-bereich mitzuarbeiten. Die Jugendarbeit sei die Grundlage für eine erfolgreiche und nachhaltige Vereinsarbeit.
Breitensport-/Frauenbeauftragte: Die Breitensport-/Gleichstellungsbeauftragte Susanna Swertz-Egerding berichtete, dass eine Stepp-Aerobic-Gruppe, Tanzgruppe, Badmintongruppe und mittlerweile auch die Nordic-Walking-Gruppe aktiv seien. Neue Mitglieder würden in den Gruppen jederzeit herzlich willkommen sein.
Alte-Herren: Vom Altherrenobmann Ferdi Lamers war zu erfahren, dass die AH-Mannschaft sowie die neu formierte Ü50-Mannschaft eine erfolgreiche Saison gespielt haben. Viele Spiele würden abgesagt, was zu immer größeren Problem in der AH-Szene führe. Nicht nur sportlich, sondern auch auf kameradschaftlicher und geselliger Basis seien die Altenherren äußerst aktiv und setzten sich darüber hinaus jederzeit gerne zum Wohle des Vereins ein.

7. Berichte der Kassenprüfer
Die Kassenprüfer Marcus Groenewald und Josef Uhlenbrock berichteten über eine saubere
und einwandfreie Führung der Kasse und baten die Versammlung um Entlastung des Schatzmeisters und des gesamten Vorstandes.

8. Wahl eines Versammlungsleiters
Zum Versammlungsleiter vorgeschlagen und einstimmig gewählt wurde Theo Interbieten.

9. Entlastung des Vorstandes
Theo Interbieten bedankte sich im Namen der Versammlung für die geleistete Arbeit des
Vorstandes, attestierte dass die SGE auf einem guten Weg sei und bat die Versammlung, den gesamten Vorstand Entlastung zu erteilen, die dann auch einstimmig erfolgte.

10. Wahlen
Unter Leitung des Versammlungsleiters wurde Eduard Großkämper einstimmig bei 6 Enthaltungen erneut für 2 Jahre zum 1. Vorsitzenden gewählt.
Unter der Leitung des 1. Vorsitzenden der SGE Bedburg-Hau, Eduard Großkämper, wurden folgende Ergänzungswahlen durchgeführt:
2. Vorsitzender: Jürgen Manser (für 1 Jahr, einstimmig bei 5 Enthaltungen)
1. Schatzmeister: Marcus Groenewald (für 2 Jahre, einstimmig)
2. Schatzmeister: Josef Uhlenbrock (für 1 Jahr, einstimmig)
2. Geschäftsführer: Marco Lagarde (für 2 Jahre, einstimmig bei 2 Enthaltungen)
Fussballobmann: Uwe Egerding (für 2 Jahre, einstimmig)
WRC-Obmann: Carlo van Well (für 2 Jahre, einstimmig)
Sozialwart: Dieter Jaron (für 2 Jahre bei einer Gegenstimme)
Pressewart: Eduard Großkämper (für 2 Jahre, einstimmig bei 3 Enthaltungen)
1. Kassenprüfer: Michael Siebers (für 2 Jahre, einstimmig)
2. Kassenprüfer: Andreas Dintar (für 1 Jahr, einstimmig)
Jugendobmann: Jörg Sippel (einstimmig im Amt bestätigt)

Für langjährige und außergewöhnliche Verdienste wurde Helmut Berbers (einstimmig)
zum Ehrenmitglied des Vereins ernannt.

11. Ehrungen
Für 25 jährige Treue zum Verein erhielten Herbert Janssen, Marcus Groenewald, Matthias Kötter, Dieter Jaron und Luzia van Acken die kleine Ehrengabe (Badetuch mit SGE-Vereinslogo bestickt). Für 50 jährige Treue zum Verein wurden Hans-Theo Gerritzen und Herbert Reuter mit der großen Ehrengabe (Armbanduhr mit SGE-Gravur) ausgezeichnet. Allen galt ein herzliches "Dankeschön" für ihre Treue zum Verein.

12. Verschiedenes
Aus der Versammlung kam der Vorschlag zu prüfen, ob für das Büdchen ein Rauchverbot ausgesprochen werden könne. Mehrheitlich sprach man sich dafür aus, dass an Spieltagen das Rauchen im Büdchen unerwünscht sei, keine Aschenbecher mehr aufgestellt würden und auf der überdachten Terrasse geraucht werden solle. Auch solle künftig wieder eine Platz-kassiererliste erstellt werden. Carlo van Well gab auf Wunsch der Versammlung noch einige Informationen zur neuen Abteilung WRC. Außerdem solle die Möglichkeit geprüft werden, für Kinder Spielgeräte am Sportplatz zu installieren. Der 1. Vorsitzende gab bekannt, dass dieses Thema bereits im Vorstand diskutiert sei, jedoch noch einige Punkte zu klären wären, vor allem haftungs- und versicherungsrechtliche Fragen.

Gegen 22:00 Uhr bedankte sich der 1. Vorsitzende Edurad Großkämper bei allen, insbesondere bei denen, die sich Woche für Woche ehrenamtlich im Verein engagieren, verwies nochmals auf die Problematik im Jugendbereich und schloss die Jahreshauptversammlung 2012.
________________________________________________________________________________________________

Nachdem auf der Mitgliederversammlung einige Satzungsänderungen beschlossen wurden,
ist die neue Satzung der SGE Bedburg-Hau 05 vom 30. März 2012 auf der Seite Verein - Satzung - zum Lesen und zum Downloaden zu finden !

Jahreshauptversammlung 2012



________________________________________________________________________________________________

JHV 2011

Niederschrift über die Jahreshauptversammlung der Sportgemeinschaft Eintracht Bedburg-Hau 05 e.V. am 01.04.2011,
Beginn: 20.00 Uhr im Vereinslokal Team-Sports-Hasselt.


1. Begrüßung
Der 1. Vorsitzende der SGE Bedburg-Hau, Eduard Großkämper, konnte 82 Mitglieder unseres Vereins (siehe Teilnehmerliste) zu unserer 7. Jahreshauptversammlung begrüßen. Sein besonderer Gruß galt unseren Ehrenmitgliedern Willi Fischer, Jakob van Heesch, Theo Interbieten, Hans-Josef Jaron und Robert Wolhorn . Nach einer Gedenkminute für unsere verstorbenen Mitglieder Michael van den Bogard und Klaus Schoemakers kam man zum nächsten Tagesordnungspunkt.
Die Niederschrift der letzten Jahreshauptversammlung vom 19.03.2010 wurde von der Versammlung einstimmig genehmigt.

2. Ehrungen
Für 25 jährige Treue zum Verein erhielten Michael Basten, Werner Klein, Marlies Lemm und Carsten van Heesch unsere kleine Ehrengabe (Badetuch mit unserm Vereinslogo bestickt). Für 50 jährige Treue zum Verein wurde Ferdi Lamers mit der großen Ehrengabe (Armbanduhr mit unserm Vereinslogo) ausgezeichnet. Allen galt ein herzliches "Dankeschön" unseres Vereins.

3. Satzungsänderungen
Die vom Vorstand vorgeschlagene Satzungsänderung (siehe Anlage) wurde von der Versammlung einstimmig angenommen.

4. Bericht des Vorstandes
Der 1. Vorsitzende Eduard Großkämper umriss in kurzen Zügen die Höhepunkte des vergangenen Jahres. Mit finanzieller Unterstützung der Gemeinde Bedburg-Hau konnten wir ein neues Kleinspielfeld errichten. Die erforderliche Sanierung der Nasszellen im Sporthaus sind durchgeführt und zu guter Letzt konnte ein neues Gerätehaus erstellt werden. Allen Helfern und Gönnern des Vereins galt sein herzlichen Danke schön.
In einem Rückblich auf über 40 Jahre als Geschäftsführer des Vereins berichtete Hans-Theo Gerritzen über die Entwicklung des Vereins in dieser Zeit. Einer der Höhepunkte seines Vereinslebens sei zweifellos die Fusion 2005 der damaligen SG Hasselt und Eintracht Schneppenbaum gewesen.
Der Schatzmeister Helmut Berbers berichtete von der finanziellen Lage des Vereins. Bei Einnahmen im Jahre 2010 in Höhe von 101.892,35 € sind Ausgaben in Höhe von 102.222,88 € angefallen, so dass ein Verlust in Höhe von 330,53 € entstanden ist. Der Kassenbestand beläuft sich auf 19.794,97 €. Helmut Berbers informierte die Versammlung darüber, dass er im Falle einer Wahl, nur noch für ein Jahr die Aufgaben des Schatzmeisters übernehmen werde.

5. Berichte aus den einzelnen Abteilungen
Jugend: Der Jugendobmann Jörg Sippel, berichtete, dass insgesamt 10 Mannschaften am Spielbetrieb teilnehmen. Eine Mädchen Tanzgruppe vervollständigt die Jugendabteilung. Durch die Einweihung des neuen Kleinspielfeldes konnten die Engpässe beim Spiel- und Übungsbetrieb entlastet werden. Er bedankte sich bei allen Übungsleitern und Betreuern für ihre Arbeit und wünschte sich, dass noch mehr ehrenamtliche Helfer sich bereitfinden.
Fußball-Senioren: Vom Fußballobmann Achim Meyer war zu erfahren, dass man sportlich mit den Leistungen aller drei Seniorenmannschaften in der vergangenen Saison zufrieden ist. Sein Dank galt den Trainern, die auch im nächsten Jahr die drei Mannschaften weiter betreuen.
Breitensport-/Frauenbeauftragte: Unsere Breitensport-/Gleichstellungsbeauftragte Susanna Swertz-Egerding berichtete, dass eine Stepp-Aerobic-Gruppe, eine Tanzgruppe und eine Badmintongruppe aktiv sind. Neue Mitglieder sind in den Gruppen jederzeit willkommen.
Alte-Herren: Vom Altherrenobmann Ferdi Lamers war zu erfahren, dass die zwei AH-Mannschaften, AH grün (für die früheren Hasselter) und AH schwarz (für die früheren Schneppenbaumer) sich zu einer Mannschaft zusammengeschlossen haben. Neu gegründet wurde eine Mannschaft Ü 55. Nicht nur sportlich, sondern auch auf kameradschaftlicher und geselliger Basis sind die Altenherren äußerst aktiv und setzen sich darüber hinaus jederzeit zum Wohle des Vereins ein.
Tennis: Im vergangenen Jahr ist noch ein Tennisplatz für die neue Saison hergerichtet worden. Durch Plakate und Zeitungsinseraten wurde auf die Möglichkeit des Tennisspielens hingewiesen. Leider war der Erfolg sehr gering.

6. Berichte der Kassenprüfer
Die Kassenprüfer Wolfgang Schouten und Josef Uhlenbrock berichteten über eine saubere und einwandfreie Führung der Kasse und baten die Versammlung um Entlastung des Schatzmeisters und des gesamten Vorstandes.

7. Wahl eines Versammlungsleiters
Zum Versammlungsleiter vorgeschlagen und einstimmig gewählt wurde Walter Hoffmann..

8. Entlastung des Vorstandes
Walter Hoffmann bedankte sich im Namen der Versammlung für die geleistete Arbeit des Vorstandes und bat die Versammlung, dem gesamten Vorstand Entlastung zu erteilen, die dann auch einstimmig erfolgte.

9. Wahlen
Unter der Leitung des 1. Vorsitzenden der SGE Bedburg-Hau, Eduard Großkämper, wurden folgende Ergänzungswahlen durchgeführt:Geschäftsführer: Carsten van Heesch (einstimmig) Schatzmeister: Helmut Berbers (einstimmig)Geschäftsführer: Marco Lagarde (4 Enthaltungen) Gleichstellungs-
beauftragte: Susanna Swertz-Egerding (einstimmig)
Breitensport-
Obmann/frau: Susanna Swertz-Egerding (1 Enthaltung)
Fußballobmann: Achim Meyer (4 Enthaltungen)
Altherrenobmann: Ferdi Lamers (einstimmig)
Ältestenrat: Uwe Kersjes und Jochen Wilde (beide einstimmig)
Kassenprüfer: Wolfgang Schouten, Josef Uhlenbrock (beide einstimmig)

Für langjährige und außergewöhnliche Verdienste wurden
Heinz Heickmann und Hans-Theo Gerritzen (beide einstimmig)
zu Ehrenmitglieder des Vereins ernannt.

10. Verschiedenes
Uns liegen Anfragen bezüglich einer Aufnahme in unserm Verein von einem Bogenschützenclub,
einem Modellautoclub, und einer Karateabteilung eines Vereins vor. Ebenso liegt uns ein Angebot für eine Spielgemeinschaft für eine Fußballmannschaft vor. Der Vorstand wurde beauftragt, die entsprechenden Gespräche zu führen.

Gegen 22.45 Uhr bedankte sich der 1. Vorsitzende Edurad Großkämper bei allen und schloss die Jahreshauptversammlung 2011.

Nachdem auf der Mitgliederversammlung einige Satzungsänderungen beschlossen wurden,
ist die neue Satzung der SGE Bedburg-Hau 05 vom 1. April 2011 auf der Seite Verein - Satzung - zum Lesen und zum Downloaden zu finden !

________________________________________________________________________________________________

JHV 2010

Jahreshauptversammlung 2010 der SGE Bedburg Hau 05 fand großes Interesse - Eddy Großkämper neuer Vorsitzender

BEDBURG-HAU. Bei der sehr gut besuchten Jahreshauptversammlung der SGE Bedburg-Hau im Vereinslokal TeamSports in Hasselt konnte der bisherige Vereinsvorsitzende Wilfried Mooren 84 Mitglieder, darunter auch die Ehrenmitglieder Jakob van Heesch, Willi Fischer und Robert Wolhorn begrüßen. Nach einem kurzen Gedenken an die im vergangenen Jahr verstorbenen Vereinsmitglieder Karl-Heinz Doll und Frank Kersjes standen Ehrungen auf der Tagesordnung. Für eine 25-jährige Vereinszugehörigkeit wurden Eddy Großkämper, Sven Großkämper, Helmut Pfluger, Dieter Rogmann und Andre Schmidt geehrt. Danach blickte der 1. Vorsitzende auf ein erfolgreiches Sportjahr mit vielen Höhepunkten zurück. Er erinnerte u.a. an das Diebels-Jahres-Pokal-Turniers, das Vereinsfest und die Fertigstellung der Überdachung der Platzhausterrasse. Außerdem stellte er die Planungen zur Erweiterung der Platzanlage in Hasselt und die Pläne zur Sanierung des Platzhauses vor. In diesem Zusammenhang dankte er allen Vereinsmitgliedern, die sich viele Stunden freiwillig und ehrenamtlich für den Verein einsetzten.

Reges Vereinsleben in den Abteilungen

Bei den Berichten aus den Abteilungen informierte Jugendobmann Jörg Sippel zunächst über die Vereinsjugendarbeit. 200 Sport treibende Kinder und Jugendliche und 11 am Spielbetrieb teilnehmende Mannschaften seien hier ein deutliches Signal für erfolgreiche Arbeit. Für die Seniorenabteilung konnte Fußballobmann Achim Meyer von einer sportlich zufriedenen Saison der drei Seniorenteams berichten. In der kommenden Saison ginge man mit neuen Trainern für die 1. und 2. Mannschaft (Detlef Remmers und Christian Roeskens) an den Start. Altherrenobmann Ferdi Lamers informierte über ein sportlich und kameradschaftlich erfolgreiches Jahr der beiden Altherrenabteilungen Grün (früher Hasselt) und Schwarz (früher Schneppenbaum). Im kommenden Jahr würden beide AH-Abteilungen zusammengehen. Breitensportobfrau Susanna Swertz- Egerding teilte mit, dass sich neben der Step-Aerobic-Gruppe eine Badmintongruppe, eine Mädchentanzgruppe sowie eine Kindertanzgruppe regelmäßig in der SGE körperlich fit hielten. Die Tanzgruppen hätten es dabei unter Anleitung qualifizierter Übungsleiterinnen bereits zu vorzeigenswerten Leistungen gebracht. Über weitere Mittänzerinnen würde man sich hier sehr freuen.

Vorstandwahlen

Nach dem Bericht der Kassenprüfer, der Entlastung des Vorstandes durch den Versammlungsleiter Karl-Heinz Gebauer folgten die notwendigen Neuwahlen. Dabei wurden Eduard Großkämper zum 1. und Jürgen Manser zum 2. Vorsitzenden gewählt. Zum Pressewart wählte die Versammlung Uwe Egerding, zum Sozialwart Dieter Jaron und zum Tennisobmann Carsten van Heesch.

Die SGE Bedburg-Hau 05 ist für die Zukunft gut aufgestellt


Der neue Vorsitzende bedankte sich sehr herzlich bei den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern Wilfried Mooren, Jamel Ben Hamida und Hans-Josef Jaron für die geleistete Arbeit. Anschließend stimmten die Mitglieder einstimmig seinem Vorschlag zu, Hans-Josef Jaron aufgrund seiner Verdienste während einer 37-jähriger Vorstandarbeit zum Ehrenmitglied zu ernennen.
In seinem Schlusswort bat der neue Vorsitzende die Anwesenden, die ehrenamtlich engagierten Mitglieder zu unterstützen. Großkämper: „Fünf Jahre nach der Fusion darf man getrost feststellen, dass die SGE 05 gut aufgestellt und mit ihren 620 Mitgliedern einen festen Platz im gesellschaftlichen Leben der Gemeinde einnimmt. Die vorhandenen Strukturen im Verein sind gute Vorraussetzungen für eine erfolgreiche Zukunft unseres Vereins. Wir sollten sie gemeinsam nutzen!“
________________________________________________________________________________________________

JHV 2009



Wilfried Mooren neuer Vorsitzender der SGE Bedburg-Hau

Werner Elders und Hermann Mülder für 50 Jahre geehrt

BEDBURG-HAU: Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung konnte der 1. Vorsitzende Uwe Egerding 94 Mitglieder im Saal des Vereinslokals TeamSports in Hasselt begrüßen. Besonders erfreute die Anwesenheit der Ehrenmitglieder Jakob van Heesch, Theo Interbieten und Willi Fischer sowie des stellvertretenden Bürgermeisters Karl-Heinz Gebauer und des Ortsvorstehers Heinz Verhaaren.
Für 25 jährige Mitgliedschaft konnten Sabine Jansen, Jörg Langenhuizen, Wilhelm Matenaer und Michael Rips geehrt werden. Die große Ehrengabe für fünfzigjährige Mitgliedschaft erhielten Werner Elders und Hermann Mülder.
Im Jahresrückblick des Vorsitzenden wurden die besonderen Aktivitäten, wie das Vereinsfest, die Renovierung des Jugendraumes und das erste Hallen-Masters-Turnier positiv hervorgehoben. Es folgte der geschäftsführende Bericht des Vorstandes. Der 1. Schatzmeister Helmut Berbers konnte beim Kassenbericht 2008 einen positiven Abschluß vermelden. Der aktuelle Mitgliederbestand beträgt 641.
Zufriedenstellende Ergebnisse vermeldete auch der Berichterstatter Jugendobmann Jörg Sippel. Fußballobmann Josef Uhlenbrock bestätigte gleiche Leistungen bei allen drei Seniorenmannschaften, die alle den dritten Abschlußtabellenplatz belegten.
Ein großer Erfolg war der Gewinn des Diebels-Jahresturniers 2008. Die Breitensportbeauftragte Susanna Swertz-Egerding berichtete aus den Stepp-Aerobic-Gruppen, den Nordic-Walking- und Badmintongruppen. Neu hinzu kommt jetzt noch eine Show-Tanz-Gruppe.
Wie immer, war dem Bericht des Altherrenobmannes Ferdi Lamers nur Zufriedenheit zu entnehmen. Die Spielergebnisse sind ausgeglichen und die Kameradschaft wird gepflegt. Ganz erfreulich ist, dass diese Abteilung immer bereitsteht, wenn Eigenarbeiten zu erledigen sind.
Die Kassenprüfung durch Carsten van Heesch und Norbert Bouwmann ergab auch keine Beanstandungen.
In seinem Schlußwort als Vorsitzender berichtete Uwe Egerding über die verflossenen 12 Jahre als Vorsitzender, davon 8 Jahre bei der Eintracht Schneppenbaum und 4 Jahre bei der SGE Bedburg-Hau. Leider müsse er aus beruflichen Gründen dieses Amt niederlegen, so der Vorsitzende, werde aber weiterhin, soweit es möglich ist, für und mit dem Verein weiterarbeiten.
Der Versammlungsleiter Theo Interbieten konnte eine einstimmige Entlastung des Vorstandes herbeiführen. Auf Vorschlag wurde dann ohne Gegenstimmen Wilfried Mooren zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt.
Als Dankeschön überreichte der neue Vorsitzende ein Trikot der SGE Bedburg-Hau mit der Rückennummer 4 für vier Jahre Vorsitzender der SGE Bedburg-Hau. Seine Frau Susanna erhielt einen großen Blumenstrauß.
Unter der Leitung des neuen Vorsitzenden wurden alle Vorstandsämter einstimmig neu besetzt, und zwar wie folgt: 2. Vorsitzender Jamel Ben-Hamida, Geschäftsführer Hans-Theo Gerritzen, Schatzmeister Helmut Berbers, Frauenbeauftragte Susanna Swertz-Egerding, Fußballobmann Achim Meyer, Altherrenobmann Ferdi Lamers, Sozialwart Jamel Ben-Hamida und Presse und Öffentlichkeit: Hans-Josef Jaron. Zur Kassenprüferergänzung wählte die Versammlung Marcel Rips.
Die kleine Satzungsänderung, die nur Vorstandszeitregelungen beinhaltete, sowie die „Frauenbeauftragte“ in eine „Gleichstellungsbeauftragte“ umbenannte, verabschiedete man mit mehr als die erforderliche Zweidrittel-Mehrheit.
Die weitere Nutzung der Tennisanlage löste eine heftige Diskussion aus. Alle Plätze schließen, einen oder zwei wieder in Betrieb nehmen, das war hier die Frage. Keine unnötigen Kosten verursachen stand hier im Hintergrund. Der Vorstandsvorschlag zur Herstellung eines Platzes wurde durch den Versammlungsantrag auf Herstellung von zwei Plätzen überstimmt. Der dritte Platz wird lediglich unkrautfrei gehalten.
Zum Schluß der Versammlung informierte der neue Vorsitzende die Mitglieder noch kurz über seine Zukunftsplanungen.

Neuer und alter 1. Vorsitzender Quelle: www.kle-point.de

Jubilare und Vorstandsmitglieder am 27. März Quelle: www.kle-point.de